Fischer-Img

Definition MBO

MBO steht für Management Buy Out. Bei einem MBO werden Anteile eines Unternehmens durch Geschäftsführer übernommen, die aus dem Unternehmen kommen.

Definition NDA

Ein non-disclosure agreement (NDA) ist ein rechtlicher Vertrag zwischen zwei oder mehreren Parteien, welcher zusichert, dass im Rahmen der Geschäftsbeziehung der involvierten Parteien erhaltene Informationen, Daten, Wissen oder sonstiges vertrauliches Material, von keiner der Parteien weitergegeben wird. NDAs werden auch allgemein als Vertraulichkeitsvereinbarung oder Geheimhaltungsvereinbarung bezeichnet. Im M&A-Prozess sind sie die Grundlage für die Zusendung eines Investoren Memorandums.

Definition Medizintechnik

Bei der Medizintechnik werden Informationen und Erkenntnisse aus der Disziplin der Medizin für technische Produkte und Leistungen angewendet und umgesetzt.

Definition Private Equity

Private Equity (PE) beschreibt ein Form der Beteiligung an einem Unternehmen, bei der die Anteilsscheine nicht über eine Börse gehandelt werden. Private Equity wird von privaten oder institutionellen Anlegern bereitgestellt mit dem Ziel, Rendite zu erzielen und stellt aus Sicht eines Unternehmens eine alternative Eigenkapitalfinanzierung dar. Man unterscheidet zwischen Mehrheits- und Minderheitsbeteiligungen.

Definition Mezzanine Kapital

Mezzanine beschreibt Finanzierungsformen, die eine Mischung aus Eigen- und Fremdkapitalmerkmalen aufweisen. Vorteil ist, dass potentielle Fremdkapitalgeber die Mezzanine meist dem wirtschaftlichen Eigenkapital zurechnen, sodass es die verfügbaren Sicherheiten nicht schmälert. Dies kann eine mögliche Erhöhung der Kreditlinie zur Folge haben.

Definition Sale-and-lease-back

Verkauf von Vermögensgegenständen aus dem Anlagevermögen an eine Leasing-Gesellschaft mit anschließendem Vertrag zur weiteren Nutzung gegen Gebühr durch das Unternehmen. Ziel ist die schnelle Freisetzung von Liquidität, die allerdings zulasten zukünftiger regelmäßiger Zahlungen geht.

Definition Multiplikatorverfahren

Bewertungsverfahren zur Schätzung des Unternehmenswertes mit dem Vorteil, relativ einfach anwendbar zu sein. Die Kennzahl eines Unternehmens wird mit einem Multiplikator, der von einem vergleichbaren Unternehmen (Branche, Größe) abgeleitet wurde, zum Unternehmenswert multipliziert.

Definition Share Deal

Art des Unternehmenskaufes, bei dem die Anteile an der Unternehmung bewertet werden und vollständig oder zu einem Großteil auf den Unternehmenskäufer übertragen werden. Der Share Deal ist in den meisten Fällen die bessere und die in Deutschland öfter gewählte Alternative der Übertragungsarten.